Partytipps

Hier findet Ihr immer unsere Partytipps für den aktuellen Monat. Alle hier präsentierten Veranstaltungen zeichnen sich durch ein bemerkenswertes Line-up, innovative Konzepte oder einfach nur tolle Stimmung aus und sind unsere persönlichen Highlights des Monats.

 

Falls Ihr Veranstalter oder Clubbetreiber seid und Euer Event in den Ring werfen wollt, schreibt uns über info@schickung.de an oder nutzt das Kontaktformular.

Butch's Birthday @ Galerie Kurzweil / Darmstadt

19. April 2019 - Butch's Birthday @ Galerie Kurzweil / Darmstadt

 

Line-up:

  • Butch
  • Amir
  • C. Vogt

 

Zeit: 23:00 - 08:00

 

Eintritt: k. A.

 

Mehr Infos

Berliner Nächte "Watergate Night" @ Tanzhaus West & Dora Brilliant / Frankfurt

20. April 2019 - Berliner Nächte "Watergate Night" @ Tanzhaus West & Dora Brilliant / Frankfurt

 

Diese Ausgabe der Berliner Naechte ist nah am Wasser gebaut. »Lager, Lager, Lager, Lager« schreien Underworld in »Born Slippy«, »Lage, Lage, Lage« philosophieren gentridingsdagesteuerte Immobilienmakler landauf und landab. Und in der Hinsicht hat das Watergate von Anfang an viel richtig gemacht. Der Sonnenaufgang auf den Watergate-Terasse mit Blick auf Oberbaumbrücke, East Side Gallery und Friedrichshain gehört zu den vielfach geteilten Eindrücken, die Teil unseres kollektiven Szenegedächtnis geworden sind. Mehr Spree geht eigentlich nicht. Auch musikalisch hat man sich über die Jahre stilsicher positioniert. Mit Sebo K und Ruede Hagelstein haben wir bei dieser BN-Ausgabe zwei Artists am Start, die den Sound des Venues massiv prägten. Stellt Euch auf eine uferlosen Naechte ein! 

Man kann Sebastian aka Sebo K. einfach nicht genug über den grünen Klee loben. Er ist eine der Figuren, die seit Jahren für einen erstklassigen, coolen und unprätentiösen Style stehen. Es gibt eine gewisse Konstanz in seiner Karriere und seinem Sound, die sich sehr schön anhand seiner unzähligen Veröffentlichungen auf Mobiliee rekonstruieren lässt. Seine für Anja Scheiders Label produzierten Tracks gipfelten vor fünf Jahren in einer kompletten Compilation, der »Totally Mobilee Sebo K Collection 1«, einer Sammlung vieler für das Imprint produzierten Tracks und dessen Remixe. Seit 2002 ist Resident im Berliner Watergate und damit nicht nur Gastgeber und Identifikationsfigur des Clubs am Spreeufer, sondern prägte auch dessen reduzierten, scharf geschliffen Sound entscheidend mit. 2017 war ebenfalls ein spannendes Jahr für Sebastian, dass weitere Facetten seines Könnens offenbarte. Mit »Patience«, erschienen auf Rekids, veröffentlichte er einen herausragenden Longplayer, der zeigte, dass er außer klassischen Dancefloor-Bomben wie »Restless« oder »Eyes Wide Open« auch die hohe Kunst der leiseren Töne vortrefflich beherrscht.

Bei Tobias aka Ruede Hagelstein würden wir ja gerne mal im Studio Mäuschen spielen und ihm bei der Bedienung der Regler über die Schultern schauen. Ausgehend von seinem erstklassig produziertem Output stellen wir uns bei ihm eine sehr detailverliebte Arbeitsweise vor, bei der bis zur Perfektion am Sounddesign gefeilt und mit großer Hingabe und Präzision jeder Beat und Effekt minutiös platziert wird. Neben den handwerklichen Fähigkeiten mangelt es dem gebürtigen Berliner auch nicht an theoretischem Background. Ruede hat viele Jahre für diverse Musikmagazine und Plattformen geschrieben, die sich mit elektronischer Musik im Allgemeinen und der Szene der Hauptstadt im Speziellen beschäftigen. Der Begriff »signature sound« ist in den vergangenen Jahren oft überstrapatziert worden, Ruede gehört jedoch definitiv zu den Leuten, die über die Jahre eine unverkennbare, eigene Klangfarbe definiert haben. Tobias geht eben so sicher mit Songstrukturen um wie mit Trackpatterns, die auf den Tanzflur zielen. Sein musikalisches Schaffen verdichtet sich perfekt auf dem 2015 auf Watergate Records erschienenen Longplayer »Apophenia«, das sich viel stärker als der Vorgänger »Soft Pack« im Clubkontext bewegt. Ruedes Remix-Diskografie liest sich ein wenig wie ein Who-is-who der Szene. Unter anderem Marc Romboy, Tiefschwarz, Matthew Dear und Britta Arnold haben sich für ihre Produktionen einen Hagelstein-Touch bestellt. Aufgrund unseres Blickes durch lokal kolorierte Brillen hat vor allem sein Remix für Lea Porcelain unsere Aufmerksamkeit erregt. Auch auf seinem jungen Label Duat finden sich ebenfalls reichlich Beiträge von Artists aus der Frankfurter Szene. Gut so. Die Beatbrücke FRA – BER steht!

 

Line-up:

  • Sebo K [watergate]
  • Ruede Hagelstein live [watergate]
  • Peter Schumann [kater blau, platte international]
  • Bo Irion [dora brilliant]
  • Bait'n'Switch [sophisticated retreats]
  • Frau Laura [mitte der gesellschaft]
  • Christian Bott [hotel digital]
  • Ben Brown [hotel digital]
  • Melomex [antanzen]
  • Mel [antanzen]
  • Bianco [antanzen]
  • Exquisite Requisite [antanzen]

Zeit: ab 23:00

 

Eintritt: 18,-

 

Mehr Infos

 

 

Diese Verlosung ist leider beendet. Herzlichen Glückwunsch an den/die GewinnerIn und allen anderen Teilnehmern viel Glück beim nächsten Mal!

Ein Tag am Rhein @ Altes Postlager / Mainz

21. April 2019 - Ein Tag am Rhein @ Altes Postlager / Mainz

 

Drinnen & Draußen!

 

Line-up:

  • Oliver Koletzki (Stil Vor Talent)
  • Coyu (Suara x Drumcode)
  • Christian Smith (Tronic x Drumcode)
  • Karotte (Official Fanpage) (Break New Soil)
  • Teenage Mutants (Stil Vor Talent x Tronic)
  • Drunken Kong (Tronic x Terminal M)
  • Heerhorst (Octopus x Stil Vor Talent)
  • Aves Volare ( Katermukke x Einmusika)
  • Th;en (ICONYC x Verboten)
  • George Perry (Move x Phobiq)
  • Dimitri (Hive Club x Verboten)
  • Heinick (Verboten x Dialtone Records)
  • Zaungast (Verboten)
  • Sofian & Jule (Riot Recordings)

 

Zeit: 13:00 - 09:00

 

Eintritt: VVK ab 12,-

 

Mehr Infos

Rise & Shine @ Velvet / Frankfurt

28. April 2019 - Rise & Shine @ Velvet / Frankfurt

 

4 Freunde - Eine Mission

und 4 Gründe warum wir diese Afterhour als Rise N Shine in Frankfurt machen.

Jeder für sich ist schon lange in verschiedenen Bereichen der Musik tätig und was lag da näher als dieses Know how zu einer Symbiose zu verschmelzen.

1. Leidenschaft für Musik

2. Spass an guter Laune

3. Struktur und Abwechslung

4. Garantie für was einmaliges


Die verrückten der besonderen Art.


Drei Freunde, eine Mission – die After Hour Frankfurt! Unsere gemeinsame Leidenschaft für die Musik hat uns zusammengeführt und wir genießen das Glück, diese mit euch teilen zu dürfen. Wir alle bringen jahrelange Erfahrungen aus der Technoszene, ebenso wie Stetigkeit, Dynamik und das Gewisse etwas an Verrücktheit mit. So wollen wir unsere Energie nutzen um die Sonntage zum gemeinsamen feiern zu nutzen. Wir präsentieren: Rise & Shine – Die After Hour Frankfurt. Wir freuen uns auf euch : Toni Rios, Oliver Bundrück und Jürgen Schnug.

 

Line-up:

  • Pauli Steinbach aka Dj Pauli
  • Michael Kohlbecker aka Eternal Entertainment
  • C-Rock
  • Pascal Feos
  • Toni Rios

 

Zeit: 10:00 - 22:00

 

Eintritt: ab 5,-

 

Mehr Infos

 

Schickung verlost für die Party 1 x 2 Gästelistenplätze. Für eine Teilnahme an der Verlosung schickt bis zum 26. April eine Email mit Betreff "Rise & Shine - P&P" und Eurem vollen Namen an info@schickung.de oder nutzt das Kontaktformular. Viel Glück!

Tanz in den Mai @ Tanzhaus West & Dora Brilliant / Frankfurt

30. April 2019 - Tanz in den Mai @ Tanzhaus West & Dora Brilliant / Frankfurt

 

Eine ordentliche Portion Aufbruchstimmung, ein gehöriger Anteil Aufruhr. Das Ganze gut aufgeheizt durch die kräftigen Strahlen der Frühlingssonne und vermengt mit jeder Menge Lust an Spaß und Ekstase. Es ist schon eine ganz besondere Gemengelage und eine einzigartige Energiekonzentration die sich Jahr für Jahr bei uns im Westen in der Nacht zum ersten Mai zusammenbraut und auf den Floors entlädt. Um das goldene Kalb tanzen, statt um den heißen Brei zu reden! Ein paar Schritte Anlauf nehmen. Kurz durchatmen und kopfüber hinein in den Wonnemonat. In mai humble opinion ist der Ritt auf dem Blocksberg ist ein freundlicher Ringelreihen gegen diesen Tanz auf dem Vulkan. Mailenstein! Der Tanz in den Mai mit Marek Heman, Lauren Lo Sung, Fabe, Meat & Chris Wood!

Anfang des Jahrtausends war die Tangente Erfurt-Jena-Gera einer angesagtesten Techno-Hotspots der Republik. Wir erinnern uns gut daran, dass wir mit einer gehörigen Portion Respekt auf die coolen Partys, Off-Spaces, Acts und Produktionen blickten, die aus dieser Region entstanden. Mitten im Zentrum dieses Wirbels befinden sich Institutionen wie das Jenaer Label Freude am Tanzen und Personen wie Marek Hemmann, die einen Sound entwickelten, der den gesamten deutschen Clubkosmos beeinflußte. Zu dieser Zeit wirkte Marek gemeinsam mit Mathias Kaden als kongeniales DJ- und Produzentenduo Hemmann & Kaden und prägte den Stil des Labels nachhaltig. In der Zwischenzeit haben sich über die Jahre alle Beteiligten auf Solopfaden emanzipiert und eigenständige Karrieren und musikalische Handschriften entwickelt. Marek, der schon immer einen starken Fokus auf Produktion gelegt hatte, ist dabei zu einem der profiliertesten Live-Acts aufgestiegen. Dabei dokumentieren seine drei Long-Player »In Between«, »Bittersweet« und »Moments« die große Bandbreite seines Schaffens sowie die vielen Facetten, die zum kühlen Minimalismus der Anfangsjahre hinzu gekommen sind.

Lauren Lo Sung hat im vergangenen Jahr ihre Tanz-in-den-Mai-Feuertaufe mit Bravour bestanden. Sie hat uns nicht nur mit ihrem Charme und ihrer Energie, sondern mit ihrem erfrischendem Sound begeistert. Jede Menge Breaks und Volten und für eine Vertreterin von der Insel, eine überraschend großzügige Prise »french touch«. Ihren hervorragenden Ruf im UK-Underground hat sie sich vor allem durch ihre Partyreihe Lolife verdient. Diese wandert seit 2009 durch verschiedene Venues innerhalb des magischen Dreiecks Manchester, Liverpool und London und präsentiert immer wieder spannende Acts. Lauren ist Mitbetreiberin des Label E1even Records und macht in den vergangenen Jahren auch durch ihre Produktionen auf sich aufmerksam. Die Biographie von Fabe stellt die übliche Zentrum-Peripherie-Logik, die sonst in der Elektronikmusiksphäre vorherrscht, auf den Kopf. Geboren in Berlin wuchs er in Mannheim auf und erntete seine Lorbeeren in der Elektronikszene der Quadratestadt, die wir für ihre Qualität und Vitalität sehr schätzen. Aufgrund der räumlichen Nähe hat es immer schon einen regen Austausch zwischen den Szenen in Rhein-Main und Rhein-Nekar gegeben und auch Fabians Diskografie, mit zwei Veröffentlichungen auf Einzelkinds Impint La Peña, legt davon Zeugnis ab. Seit zwei Jahren ist er Teil des Cocoon-Rosters. Mit Salty Nuts hat Fabe ein eigenes Label am Start. Erst kürzlich ist ihm mit sein Full-Lengh-Debüt darauf ein richtig großer Wurf gelungen. In der DNA seiner hervorragend produzierten »Water Tower« LP hört man das Erbe von geschmakvollen Chicago-Warehouse-Einflüssen heraus. Und es würde uns sehr überraschen, wenn der Titel keine Anspielung auf den »Monnemer« Wasserturm, das berühmte Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig eine Hommage an seine Hometown wäre.

 

Line-up:

  • Marek Hemmann live [freude am tanzen]
  • Lauren Lo Sung [lolife | london]
  • Fabe [salty nuts, cocoon.net]
  • Meat & Chris Wood [freebase, moon harbour]
  • Jermaine Dotson [electric grooves]
  • Smicky & Bilderberger [dora brilliant]
  • Carsten Schreiber [electric grooves]
  • Sascha Lebemann [hotel digital]
  • Nikola [hotel digital]
  • DanSen [spielkinder]
  • Milamé [dora brilliant]
  • DJ Nono [aud | Offenbach]

 

Zeit: ab 23:00

 

Eintritt: AK 20,-

 

Mehr Infos

 

Schickung verlost für die Party 1 x 2 Gästelistenplätze. Für eine Teilnahme an der Verlosung schickt bis zum 28. April eine Email mit Betreff "Tanz in den Mai" und Eurem vollen Namen an info@schickung.de oder nutzt das Kontaktformular. Viel Glück!

Updates

02. April 2019:

Neue Partytipps & Verlosungen für den April sind online!

 

Außerdem:

"Radiation" von Erik ab sofort erhätlich!

 

 

Newsletter

Hier eintragen